Berufsunfähigkeitsversicherungen - Private Krankenversicherungen - Lebensversicherungen

Süddeutsche Versicherung

(Quelle:Google)

Das Logo der Süddeutschen Versicherung

Über das Unternehmen

Die Süddeutsche Versicherung gehört zur SDK-Gruppe und wird als Versicherungsverein betrieben. Das hat den Vorteil, dass die Versicherungsnehmer gleichzeitig auch Mitglieder sind und somit Mitbestimmungsrechte besitzen. Sie sind quasi Teilhaber des Unternehmens und profitieren somit auch von den Gewinnen. Die SDK Unternehmensgruppe besteht seit 1926 und betreut innerhalb der Gruppe über 560.000 Mitglieder, und das bei einem Beitragsvolumen von 650 Millionen Euro. Das Unternehmen ist in Süddeutschland Marktführer und für stabile Prämien bekannt.

Leistungsstarker Versicherer

Die Süddeutsche Versicherung gehört bereits seit Jahren zu einem der leistungsstärksten Versicherer, die es in der Branche gibt. Die SDK Gruppe hat ihren Sitz in Stuttgart-Fellbach und besteht aus Süddeutsche Krankenversicherung, Süddeutsche Lebensversicherung und Süddeutsche Allgemeine Versicherung. Rund 700 Mitarbeiter sind bei diesem Versicherer beschäftigt, die sich für das Wohl der Kunden einsetzen. Das Versicherungsangebot ist sehr umfangreich und trotzdem übersichtlich strukturiert. Das Unternehmen bietet auch Berufsunfähigkeitsversicherungen an. Da die Berufsunfähigkeit mittlerweile ein großes Risiko ist, bietet die Süddeutsche Versicherung auch hier ein Produkt, das eine perfekte Absicherung bietet. Ob durch Krankheit oder durch Unfall, die Berufsunfähigkeitsversicherung der Süddeutsche Versicherung schützt umfassend vor den wirtschaftlichen und finanziellen Folgen. Schon ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit kommt die Auszahlung der vollen Rente zum Tragen. Die Beiträge werden im Versicherungsfall ausgesetzt und von der Süddeutsche Versicherung übernommen. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann man deshalb gelassen in die Zukunft schauen. Da jeder Bedarf anders gelagert ist, bietet die Süddeutsche Versicherung zwei verschiedene Modelle der Absicherung bei der Berufsunfähigkeit. Das Erste ist eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung. Das Zweite eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung. Falls nur die Berufsunfähigkeit zu versichern ist, weil die Alters- und Hinterbliebenensicherung bereits geregelt ist, dann ist die erste Variante die Richtige. Sie ist eine selbständige Versicherung, die nicht mit anderen Verträgen verbunden ist. Da nur ein festes Risiko abgesichert wird, sind auch die Beiträge entsprechend niedrig.
Die zweite Alternative, die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung ist mit anderen Versicherungsleistungen kombinierbar, so zum Beispiel mit einer Kapitalbildenden Lebensversicherung, mit dem Tarif PrivatRentenPlan und dem Tarif BasisRente.

Die Vorteile einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Bei fast allen Berufsgruppen wir auf die Verweisbarkeit verzichtet. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die BU-Rente vertraglich erhöht werden, ohne eine neue Gesundheitsprüfung. Durch die Überschussbeteiligung erhöht sich die auszahlbare Rente jährlich. Weltweiter Schutz, der auch für Hausfrauen und Studenten gilt, gehört ebenso zu diesem Versicherungspaket, und eine volle Leistung auch im Pflegefall wird garantiert. Die vielen Preise, die die Süddeutsche Versicherung bisher erhalten hat, sprechen für das Leistungspotential dieser Versicherung.