Berufsunfähigkeitsversicherungen - Private Krankenversicherungen - Lebensversicherungen

www slotsnetwork.com rtg casinos

Debeka

Über das Unternehmen

(Quelle:Google)

Das Logo der Debeka

Die Debeka-Gruppe ist ein Finanzdienstleister der Versicherungs- und Bausparbranche. Zunächst als reiner Krankenversicherer für Beamte gegründet, entwickelte sich die Gesellschaft zu einer Versicherungsgruppe mit einem umfassenden Angebot an vielfältigen Versicherungen für alle Privathaushalte. Dabei setzt die Debeka nicht allein auf die Größe ihres Unternehmens und die Qualität ihrer Produkte, sondern vor allem auch auf einen optimalen Service, der sich in intensiver Mitgliederbetreuung und räumlicher Nähe zu den Versicherten niederschlägt. Deshalb verfügt die Debeka über ein engmaschiges Servicenetz und ist in über 1.200 Orten bundesweit vertreten.

 

Die Versicherungen der Debeka

Zu den Versicherungsprodukten der Gesellschaft gehören Sachversicherungen ebenso wie Lebens-, Kranken- und Rentenversicherungen. Außerdem bietet die Debeka Bauspar- und Finanzierungs- und Geldanlageprodukte an.
Zum Bereich der Lebensversicherungen gehört unter anderem die Berufsunfähigkeitsversicherung. Die staatlichen Leistungen wurden im Fall einer Berufsunfähigkeitsversicherung stark eingeschränkt. Nach dem 1. Januar 1961 Geborene haben keinen staatlichen Berufsunfähigkeitsschutz im eigentlichen Sinne mehr. Ihnen steht lediglich eine volle Erwerbsminderungsrente (ca. 34 % des letzten Bruttoeinkommens) oder eine halbe Erwerbsminderungsrente (ca. 17 % des letzten Bruttoeinkommens) zur Verfügung, vorausgesetzt sie sind nicht in der Lage mindestens sechs Stunden täglich zu arbeiten, unabhängig vom letzten ausgeübten Beruf.

Die Berufsunfähigkeitsversicherungen

Dieses hohe Risiko der Erwerbsminderung und die häufig damit einhergehenden finanziellen Sorgen können mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung der Debeka optimal abgesichert werden. Die Debeka bietet dabei nicht nur überschaubare Beiträge, sondern verzichtet auch auf eine strikte Verweisung. Das bedeutet, dass der Versicherte nicht gezwungen wird, in einem anderen als dem zuletzt ausgeübten und versicherten Beruf zu arbeiten und dabei möglicherweise erhebliche Einnahmeeinbußen hinnehmen zu müssen. Außerdem leistet die Debeka auch bei Schwer- und Schwerstpflegebedürftigkeit nach dem Sozialgesetzbuch voll.

Wer bei der Debeka einmal versichert ist, ist immer versichert, auch dann, wenn er in einen „gefährlicheren“ Beruf wechselt. Dieser muss der Versicherung nicht angezeigt werden. Beamten bietet die Debeka besondere Bedingungen an, die auf so genannte „Dienstunfähigkeit“ abgestimmt sind.
Wird die Berufsunfähigkeitsversicherung mit einem Altersvorsorgeprodukt der Debeka gekoppelt, sinkt durch Sofortverrechnung der Überschussanteile der Beitrag.